Tägliche Archive: 8. Januar 2019

1 Beitrag

Turniersieg: U10-Junioren (2.E) dominieren Harpstedter Budenzauber 2019.

Mit einem Turniersieg beim Hallenturnier des Harpstedter TB haben sich unsere Kicker der 2.E (U10-I) aus der schöpferischen Weihnachts- und Neujahrspause zurückgemeldet. Gleichzeitig durfte sich Coach Denis Lubrich über den Titel „Fairster/Bester Trainer des Turniers“ freuen. Zusätzlich schoss ein Heidkruger Kicker, der eigentlich als Zuschauer und Supporter seiner Teamkameraden mitreiste, den SV Tungeln auf Platz 3. Bisschen viel Ereignisse, die wir euch einmal chronologisch zusammenfassen wollen.

Im Halbfinale wartete die U10 des SV Tungeln. Hier siegte unser Nachwuchsteam mit 5:1. Tolle Geste unserer U10: Die Tungeler Kicker konnten aufgrund von Atmungsproblemen eines Spielers nicht mehr wechseln. Ohne zu zögern boten unsere Trainer ihren Spieler Ongun, der als Zuschauer zum Anfeuern seiner Freunde mitkam, als Aushilfe an. Am Ende sollte der Sieg jedoch nicht mehr gefährdet sein, sodass das Ticket für das Endspiel gesichert werden konnte. Hier ging es gegen den Gastgeber von der SG DHI Harpstedt. Unabhängig vom Turnier freuen sich die Trainer beider Lager immer wieder sich zu sehen, entsprechend locker und gelöst war die Stimmung. Vom Anpfiff weg kannte der Heidkrug-Express nur eine Richtung, sodass am Ende ein deutlicher Sieg und der Turniersieg heraussprangen.

Unser aushelfender Spieler Ongun durfte im Spiel um Platz 3 im übrigen auch Jubeln. Mit drei Treffern besiegte er quasi im Alleingang den VfL Wildeshausen und sicherte dem dezimierten SV Tungeln am Ende Platz 3. Im Zuge der Siegerehrung bedankte sich die Trainerin des SV Tungeln bei unserem U10-Kicker Ongun für die spontane Hilfe.

Dass man mit fairem Verhalten auch sportlichen Erfolg feiern kann, zeigte unser U10-Coach Denis Lubrich. Die anwesenden Trainer durften den „Fairsten/Besten Trainer des Turniers“ wählen. Am Ende erhielt unsere Coach die meisten Stimmen und eine Taktik-Mappe als Preis. „Natürlich freue ich mich darüber. Ich habe mich aber eigentlich wie immer benommen“, fasste Lubrich zusammen und ergänzte: „Ich glaube wir, und damit meine ich uns Trainer, meine Jungs und meine Elternschaft, fahren ganz gut damit das Ganze entspannt zu sehen. Bei allem sportlichen Ehrgeiz: Es ist nur Fussball. Nicht die temporären Turniererfolge, sondern die persönliche und sportliche Ausbildung jedes einzelnen Kindes sollten aus meiner Sicht im Mittelpunkt stehen.“

#100JahreTuSHeidkrug #HeidkrugerJungs #U10 #redwhitepride #Talentschmiede