2015/2016

Tus Heidkrug – Bericht aus der 3. Mannschaft

 Diese Saison gibt es gleich zwei Neulinge in der dritten Mannschaft des Tus Heidkrug. Mit offenen Armen wurden Nils Brinkmann und Dennis Nahler in den für sie neuen Punktspielbetrieb empfangen. Auch wenn es die bisherigen Spieltage noch keine riesigen Erfolge zu vermerken galt, so gab es doch durchaus positive Rückmeldungen für die beiden “Neuen”. Zwar gibt es noch vieles zu Verbessern und es gilt ebenso noch viel Sicherheit und Routine zu schaffen, aber immerhin blickten auch schon ein paar sehenwerte Partien und keineswegs schwache Leistung durch.

Eins ist auf alle Fälle genug vorhanden: Der Teamgeist und die gegenseitige Unterstützung innerhalb der Mannschaft. So profitieren vor allem die beiden Neuzugänge von denen, die schon länger dabei sind, und die durch ihre Erfahrung wichtige Tipps während den Spielen geben können.

Noch steht die Mannschaft noch lange nicht am Ende der Saison, und so wird zudem im wöchentlichen Training unter Leitung des neuen Trainers Mike Stemmler kräftig angepackt, um der Hoffnung auf mehr Siege und dem Klassenerhalt gerecht werden zu können.

Dennis Nahler


Bezirk Weser-Ems veranstaltet Badmintoncamp in Wildeshausen

Vom 21.auf den 22. August wurde in Wildeshausen ein Trainingscamp für Schüler und Jugendliche veranstaltet. Neben Training, Fitness, Ausdauereinheiten und Spielen stand auch eine Übernachtung in der Halle auf dem Plan.

Nachdem am Samstagmorgen alle Teilnehmer angereist und das Trainerteam komplett war, ging es sofort aufs Feld. In intensiven Trainingseinheiten rund ums Doppel kamen die Spieler und Trainer kräftig ins Schwitzen. Volle 9 Stunden waren die Jungs und Mädels am Samstag gefordert und haben auch in abschließenden spannenden Spielen alles gegeben. Als der Tag sich dem Ende neigte, waren alle froh, sich nach einer warmen Mahlzeit in den Aufenthaltsraum zurückziehen zu können, um den Schläger mal beiseite zu legen und den Abend mit Gesellschaftsspielen zu beenden. Highlight war unter anderem die Übernachtung in der Halle, wobei ein Drittel der Halle in einer Landschaft aus Isomatten und Matratzen verschwand.

Am Sonntag ging es, mit einem gemeinsamen kleinen Morgenlauf, zum Bäcker Frühstück holen. Voll gestärkt wurde in den Trainingseinheiten wieder alles geben. Auch im abschließenden Mannschaftsturnier ließen es sich die Spieler nicht nehmen, um jeden Ball zu kämpfen und das Team mit großem Einsatz zu unterstützen. So entstanden tolle Spiele, die ein insgesamt sehr schönes und produktives Wochenende abrundeten.


Von Klein bis Groß, da war was los!

Bei strahlendem Sonnenschein und schwülen Temperaturen richtete die Badmintonabteilung am 5.6.16 die diesjährigen Kreismeisterschaften im Einzel aus. Mit knapp 70 Teilnehmern aus insgesamt 7 Vereinen war das Turnier gut besucht. Von uns starteten bei den Erwachsenen Robin Beneke, Dennis Nahler und Maik Almstedt. Robin und Dennis hatten wirklich Lospech und durften gleich gegen die späteren Erst- und Zweitplatzierten antreten. Maik spielte sein erstes Turnier und sammelte neue Erfahrungen. Die Mädels U13 spielten mit einer Ausnahme, Eilen Fink (SC Wildeshausen), die Plätze unter sich aus. Florian Wessel (JE U13), auch Turnierneuling, sprang in das kalte Wasser und spielte hervorragend, jedoch reichte es am Ende leider nicht für das Treppchen. Der Kreismeister in der Altersklasse Jungs U13 heißt Keno Stemmler. Nach einer längeren Pause und einem Zwischenstopp beim Fußball siegte doch wieder die Leidenschaft fürs Badminton. J

Eva-Lotta Quensel (DFC) und Carlotte Steimke (VFL Stenum) belegten bei den Mädels U15 die Plätze eins und zwei, gefolgt von Julia Prange und Gamze Toklu. In einem siebener Starterfeld setzte sich Tom Holscher gegen Marlon Syma (DFC) locker durch. Das Finale verpasste er jedoch nach einem packenden Spiel mit 12:21und 29:30 knapp und landete am Ende bei den Jungs U15 auf Platz drei. In JE U17 erkämpften sich Jan Wroblewski und Milan Kastner die Plätze drei und vier. Die gute Nachricht an dem Tag, wir sind bis auf MEU 17 in allen Altersklassen vertreten gewesen. Luca Rautenhaus (JEU19) belegte nach hart umkämpften Spielen den vierten Platz. Annica Skupch und Nele Schewe lieferten sich bei den Mädels U19 ein Kopf an Kopf rennen. In einer Sechsergruppe trat jeder gegen jeden an und bis zum Schluss war die Spielebilanz der beiden gleich. Also musste das letzte Spiel über die Plätze eins und zwei entscheiden und dieses Duell hieß Annica gegen Nele. Dieses entschied Nele souverän mit 21:12 und 21:12 für sich. Nach einem langen, anstrengenden Tag und 109 ausgetragenen Spielen standen alle Kreismeister fest.

Unsere Platzierungen:

ME U11: Lenya Beneke (Kreismeisterin),Aylin Göksu Platz 2, Finja Kratz Platz 3,

ME U13:Jolina Ahrens (Kreismeisterin), Alea Beneke Platz 3, Leandra Faust Platz 4, Viktoria Wroblewski Platz 5

JU U13: Keno Stemmler (Kreismeister),Phil Meyer-Herksen Platz 3, Marius Taugan Platz 5, Florian Wessel Platz 12

ME U15: Julia Prange Platz 3, Gamze Toklu Platz 4

JE U15: Tom Holscher Platz 3

JE U17: Jan Wroblewski Platz 3, Milan Kastner Platz 4

ME U19: Nele Schewe (Kreismeisterin), Annica Skupch Platz 2

JE U19: Luca Rautenhaus Platz 4

HE O19:Robin Beneke Platz 5, Dennis Nahler Platz 6, Maik Almstedt Platz 8

Bericht von Daniela Lau

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie diesem zu.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com