2016/2017

A-Rangliste Jungendoppel U13

Bei strahlendem Sonnenschein und schwülen Temperaturen, um die 30°C, richtete die Badmintonabteilung des Tus Schwinde , am 17. Juni 2017, die 2. A-Rangliste im Doppel/Mixed U11-U19 aus. Das Turnierfeld war leider nicht voll besetzt und dank einer mit Halle mit 13 bespielbaren Feldern ging es zügig voran.

Für den Tus Heidkrug nahm Keno Stemmler mit seinem Partner Niklas Böttger (TV Loxstedt) teil. Mit Setzplatz 10 ging es in der ersten Runde gegen Schütt/Magister (Setzplatz 7). Das Spiel entschieden die beiden für sich mit 21:13 und 21:14 Punkten. Das nächste Spiel gegen Graeve/Wilewald sollte ein Krimi werden. Beide Paarungen punkteten abwechselnd und schenkten sich nichts. Der erste Satz ging knapp verloren aber im zweiten Satz ließen die beiden nichts anbrennen und gewannen. Doch im dritten Satz schlich sich leider der Fehlerteufel bei beiden ein und das Spiel ging mit 19:21, 21:17 und 12:21 verloren und somit auch die Chance auf das Treppchen. Das Doppel Graeve/Wilewald belegte am Ende des Turniers den dritten Platz. Gegen Scheile/Schulte hieß es 21:18 und 21:15.

Im Spiel um Platz fünf und sechs mussten Keno und Niklas wieder gegen das erste Doppel Schütt/Magister spielen. Zuerst sah es sehr gut aus und beide gingen locker in das Spiel hinein. Vielleicht zu locker, denn schließlich hatten sie das erste Spiel ja gegen die beiden gewonnen und das nicht gerade knapp. Es folgte eine ziemlich zähe Auseinandersetzung mit vielen Fehlern auf beiden Seiten, Gemecker und gegenseitigem Anfeuern. Nach einem gefühlten stundenlangem auf und ab und viel Trainerschweiß, mussten sich Keno und Niklas diesmal mit einem knappen 19:21 und22:24 geschlagen geben. Etwas endtäuscht und ziemlich KO belegten sie den 6. Platz.


Bericht zur Kreismeisterschaft U11 – O19 in Delmenhorst am 07.05.2017

Am 07.05.2017 trafen sich 73 Spielerinnen und Spieler in der Sporthalle am Wehrhahn, um die diesjährigen Kreismeister der Landkreise Oldenburg und Cloppenburg sowie der Stadt Delmenhorst zu ermitteln.

Dabei war es besonders erfreulich, dass das teilnehmerstärkste Feld mit 14 Spielern die Herren der Altersklasse O19 bildeten. Mit Fabian Brandt, Robin Beneke, Alexander Harms, Stefan Lipinski und Andreas Schneider waren gleich fünf Herren vom TuS Heidkrug am Start. Nach spannenden vier Runden stand Fabian Brandt nach einem knappen Zweisatzsieg (21:19, 21:19) gegen Martin Möllmann (SC Wildeshausen) als Kreismeister fest. Robin Beneke erkämpfte sich im kleinen Finale gegen Stephan Hebel vom DFC Platz 3.

Bei den Damen war das Starterfeld mit insgesamt fünf Spielerinnen in den Altersklassen U17, U19, U22 und O19 eher schwach besetzt. Dabei belegten die Heidkruger Damen Julia Prange (U17) Platz 1 und Annica Skupsch (U19) Platz 2.

Bei den Herren U19 erreichte Luca Rautenhaus Platz 2 und Luca Tewes Platz 5. In der Altersklasse U17 belegten Tom Holscher Platz 3 und Milan Kastner Platz 6.

Am Vormittag spielten unsere Mädchen und Jungen in den Altersklasse U11 bis U15 unter den wachsamen Augen von Trainern und Eltern die Titel aus. Hierbei gab es für den TuS Heidkrug drei Titel: Lenya Beneke (U11), ihre Schwester Alea (U15) und Keno Stemmler (U15). Keno trat dabei als U13er eine Altersklasse höher an. Zweite Plätze holten sich Jolina Ahrens (U13) und Leandra Faust (U15). Den dritten Platz gewann Aylin Göksu.

(von hinten links: Linus Meier, Jayden Love-Cetin, Florian Wessel, Jolina Ahrens, Alea Beneke, Leandra Faust
von vorne links: Noel Meier, Keno Stemmler, Ines Blankemeyer, Lenya Beneke, Finja Kratz,
Aylin Göksu
)

Somit konnten Spielerinnen und Spieler des TuS Heidkrug insgesamt zwölf Mal auf das Siegertreppchen steigen, was die gute Arbeit im Kinder- und Jugendbereich widerspiegelt.

Die weiteren Platzierungen: Ines Einemann (U11) Platz 4; Finja Kratz (U13) Platz 8; Florian Wessel (U15) Platz 6; Linus Meier (U13) Platz 7; Noel Meier (U13) Platz 5; Jayden Love-Cetin (U13) Platz 10

Danke an dieser Stelle an die Turnierleitung und die vielen fleißigen Helfer in der Cafeteria.


Bericht von der zweiten A-Rangliste U13 am 11.03.2017 in Braunschweig

Keno Stemmler vom TuS Heidkrug belegte bei der ersten A-Rangliste U13 in Peine am 15.01.2017 einen guten fünften Platz. Dies wollte er am Wochenende mindestens wiederholen. In einem 16er-Feld startete er vom Setzplatz 5 und spielte gleich im ersten Spiel gegen Kevin Graeve (MTV Nienburg), den er in Peine im Spiel um Platz 5 knapp in drei Sätzen besiegte. Nach gewonnen erstem Satz (21:13) verlor Keno den zweiten Satz knapp mit 19:21. Im dritten Satz wechselte ständig die Führung. Erst in der Verlängerung konnte Keno durch großen Kampf mit 25:23 gewinnen. Im zweiten Spiel hieß der Gegner Julian Hentschel (BV Gifhorn), der vom Setzplatz vier startete. Keno konnte Julian sicher in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:12 besiegen. Im Halbfinale spielte er gegen den Bremer Mahir Kahloon, der die erste Rangliste gewann. Keno verlor in Peine deutlich gegen Mahir in zwei Sätzen. Dieses Mal gestaltete sich das Spiel ausgeglichener, doch war im zweiten Satz beim Spielstand von 16:16 Kenos Kraft am Ende, so dass er mit 12:21 und 16:21 verlor. Im letzen Spiel um Platz drei hieß sein Gegner Darren Knips (MTV Nienburg). Der erste Satz ging mit 9:21 deutlich an Darren, doch im zweiten Satz führte Keno 20:19. Der nächste Ball landete deutlich im Feld von Darren, so dass Keno den zweiten Satz gewonnen hätte, doch beide Spieler sahen den Ball im Aus … Daraufhin gewann Darren mit 24:22, so dass Keno sich am Ende um einen Platz gegenüber dem Ranglistenturnier in Peine verbessern konnte.


Das war´s – Rückblick auf die Saison 2016/2017

 Vor ungefähr einem Monat ging eine durchwachsene Saison zu Ende. Die erste Mannschaft zog am 6. Spieltag die Notbremse, nachdem bereits einige Personalprobleme und Krankheitsfälle die Mannschaft strapaziert hatten. Als der Abstieg quasi schon sicher war, meldete sich die Gruppe aus der Badmintonlandesliga ab. Die zweite Mannschaft hingegen konnte nach dem Aufstieg von der Bezirksklasse in die Bezirksliga den 6. Platz belegen. Trotz vernachlässigtem Training aufgrund von Studium und Ausbildung gab es viele knappe Spiele, von denen einige entscheidende dann zum Schluss doch verloren wurden. Zu guter Letzt konnte die 3. Mannschaft sich gerade noch so vor dem Abstieg aus der Bezirksklasse retten. Nur der Neuaufsteiger SG Ganderkesee/Harpstedt erzielte noch weniger Punkte und stieg somit gleich wieder ab. Mit vielen verlorenen Spieltagen aber einigen knappen Spielen gewannen zumindest die Jungen Spieler und Spielerinnen an Erfahrung.

Insgesamt wurde innerhalb der Mannschaften oft ausgeholfen und so gab es in der zweiten und dritten Mannschaft häufiger Vertretungen bei Krankheitsfällen oder wichtigen Terminen. Für die kommende Saison sind nun komplett neue Mannschaftsaufstellungen in Planung, wobei die Landesliga voraussichtlich komplett rausfällt. Wie genau die Situation aussehen wird, zeigt sich dann im September…

Dennis Nahler

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie diesem zu.
WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com