1. Herren

7 Beiträge

Ankündigung: Finale Kreispokal – 1.Herren treffen auf den TSV Ganderkesee (29.05.2019)

Am Mittwoch, dem 29.05.2019, stehen sich unsere 1.Herren und der TSV Ganderkesee im Endspiel des Krombacher-Kreispokals gegenüber. Austragungsort ist in diesem Jahr die Sportanlage des VfR Wardenburg (Weserstraße 20, 26203 Wardenburg). Kommt vorbei und unterstützt unseren TuS Heidkrug auf dem Weg zum möglichen Pokalsieg!

Für die Statistik-Fans unter euch haben wir nachfolgend von beiden Teams den Weg ins Finale nachskizziert.

1.Runde:
SV Achternmeer – TuS Heidkrug 1:2
TSV Ganderkesee – TV Falkenburg 7:5 n.E.

2.Runde:
TuS Heidkrug – TV Jahn Delmenhorst 2:0
TSV Ganderkesee – Delmenhorster TB 3:2

3.Runde:
TuS Heidkrug – VfR Wardenburg 2:0
FC Hude II – TSV Ganderkesee 0:1

Halbfinale:
RW Hürriyet Delmenhorst – Tus Heidkrug 1:2
TuS Hasbergen – TSV Ganderkesee 6:7 n.E.

Finale:
TuS Heidkrug – TSV Ganderkesee -:-

#KrombacherPokal #Finale #Pokalhelden#PokalhatseineeigenenGesetze #HeidkrugerJungs #redwhitepride#Fussballfamilie

(Fusball) Gast-Auftritt: 1.Herren-Kicker Marcel Winkler leitet Technik-Trainingseinheit der U10-Junioren.

Am letzten Freitag staunten unsere U10-Junioren nicht schlecht, als ihre Trainer Denis Lubrich und Jan-Luca Hiller ihren Schützlingen mitteilten, dass sie das Training in den nächsten 45 Minuten nicht leiten werden. Das hatte aber einen Grund: Unsere Trainer holten sich Unterstützung aus der Heidkruger 1.Herren-Mannschaft. Marcel Winkler, unter Fans auch bekannt als #MW10, erklärte sich ohne zu Zögern bereit, eine kleine Technik-Trainingseinheit bei unserer E2 zu leiten. Diese stand nun am letzten Freitag an. Ohne jegliche Berührungsängste legte Marcel sofort los und hatte über die gesamte Einheit die volle Aufmerksamkeit unserer Nachwuchskicker. Getreu dem Motto „Vormachen-Nachmachen“ gestaltete Marcel ein buntes und in sich abgestimmtes Programm, bei dem die Spieler immer wieder selber ausprobieren und durch Kommunikation mit dem Coach gemeinsame Lösungen suchen sollten.

Die Zeit verging wie im Fluge. Nach der sehr konzentrierten Einheit tobten sich unsere Kids im anschließenden FUNino-Turnier, bei dem die ein oder anderen Tricks bereits mehr oder weniger umgesetzt wurden, aus. Auf die Nachfrage, ob Marcel wiederkommen dürfe, gab es seitens unserer E2-Jungs Zustimmungsraten, von denen politische Parteien heutzutage nur noch träumen können: 100% Zustimmung und ein lautes „Jaaaaa“ bestätigten die absolut gelungene Einheit und den mehr als sympathischen Auftritt von Marcel, der im Anschluss den Tag mit einem 2:1-Sieg gegen TV Dötlingen erfolgreich abrundete.

 

„Ich finde es super, dass unsere Kicker der 1.Herren sich immer wieder mal bereit erklären, die ein oder andere Einheit bei unserem Nachwuchs dabei zu sein. Auf der einen Seite stärkt es das Gemeinschaftsgefühl  innerhalb der Abteilung aufgrund der Kontakte zwischen Herren- und Jugendspieler, auf der anderen Seite erhalten die Herren-Spieler einen kleinen Eindruck davon, was wir Trainer Woche für Woche ableisten, damit unser eigener Nachwuchs irgendwann mal top ausgebildet erfolgreich im Herren-Bereich spielen kann“, freute sich U10-Trainer Denis Lubrich am Ende des Tages. „Ein großes Danke-Schön an Marcel, der sich extra für uns die Zeit genommen hat und ein qualitativ hochwertiges Training anbot.“ Unser Herren-Kicker Marcel Winkler zeigte sich ebenfalls hoch erfreut: „Die Einheit hat mir persönlich Spaß gemacht. Es war mal eine ganz neue Erfahrung für mich. Klasse Jungs habt ihr.“ 

#HeidkrugerJungs #Fussballfamilie #Talentschmiede #nurdertus #redwhitepride #U10 #1Herren #wirliebenfussball

(Fussball) 1.Herren nach zwei Siegen zurück in der Erfolgsspur

Unsere Kicker der 1.Herren haben sich von der 0:1-Niederlage beim TSV Großenkneten erholt. Unter der Woche stand die nächste Runde des Kreispokals gegen den TV Jahn Delmenhorst an. Hier reichte unseren Team eine befriedigende Leistung, um den Gast vom Blücherweg aus dem Pokal-Wettbewerb zu kegeln.

Weiter ging es am Freitag Abend gegen den TV Dötlingen. Der Gast ist bekannt dafür ein unangenehmer Gegner zu sein. Gerade die Offensive sorgte in der Vergangenheit immer wieder für stürmische Minuten. Die stürmischste Phase des Spiels sollte jedoch gleich vom Anpfiff weg kommen. Ein kräftiger Regenschauer, stürmische Böen und der ein oder andere Blitz am Himmel sorgten für unangenehme Verhältnisse auf und neben dem Platz. Kurios und klasse von den Zuschauern: Einem bibbernden Schiedsrichter-Assistenten wurde während des Spiels mit wärmenden Handschuhen geholfen. Gespielt wurde aber auch noch. Unsere TuS-Kicker nahmen die unangenehmen Witterungsverhältnisse an und gingen nach 10 Minuten per Strafstoß mit 1:0 in Führung. In der Folge verpasste unser TuS die Entscheidung. Mit einer verdienten Führung ging es in die Pause. Die Gäste aus Dötlingen fielen auf dem Weg zur Kabine durch Meckerei innerhalb des Teams auf, was bis zum Tür knallen in der Kabine ausartete. Man schien wohl nicht ganz zufrieden gewesen zu sein.

Der zweite Durchgang begann hektisch. Nachdem sich die Gäste selbst dezimierten (rote Karte), flog paar Sekunden später auch der Gäste-Trainer vom Platz, als dieser den Unparteiischen lautstark über seine Sicht der Schiedsrichter-Leistung verbal aufmerksam machte. Rund 40 Minuten spielten unsere Heidkruger Jungs in Überzahl, der zweite Treffer wollte aber einfach nicht fallen. Der Gast aus Dötlingen bekam plötzlich die klassische „zweite Luft“. In der 81. Minute klingelte es dann völlig unnötig im Heidkruger Gehäuse – 1:1 (81.). Doch unser TuS ließ nicht nach und besorgte in der 86. Minute nach feiner Kombination über die Außen das entscheidende 2:1 (86.), was dann auch der Siegtreffer sein sollte.

Zwei Siege, die nach der bitteren 0:1-Niederlage in Großenkneten, gut taten. Aktuell belegen unsere TuS-Kicker den zweiten Platz in der Kreisliga und verweilen weiter im Kreispokal. Weiter geht es am kommenden Samstag beim FC Huntlosen (16:00 Uhr).

#HeidkrugerJungs #Fussballfamilie #wirliebenfussball #redwhitepride #nurdertus #HeldenderKreisliga

Kreisliga / 1.Herren schlagen SV Atlas Delmenhorst II mit 5:2 (0:2).

Was für ein Start ins Wochenende für 1.Herren. Bereits am Freitag Abend empfingen unsere 1.Herren den hohen Favoriten vom SV Atlas Delmenhorst II am Bürgerkampweg. Zur Pause führten die Gäste mit 2:0 und es schien alles nach Plan zu laufen. Im zweiten Durchgang drehten unsere TuS Kicker aber auf und schossen einen sensationellen 5:2-Heimsieg heraus. Entsprechend gut gelaunte Menschen konnte man nach dem Abpfiff am Bürgerkampweg antreffen.

Ausführlicher Bericht (Delmenhorster Kurier): https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-heidkrugs-furiose-aufholjagd-_arid,1757751.html

Härtetest: 1:2 – 1.Herren verkaufen sich gegen Bezirksligisten VfL Wildeshausen gut.

Schade, mit ein bisschen Glück hätten unsere Kreisliga-Kicker den Bezirksligisten vom VfL Wittekind Wildeshausen 1. Herren ein Unentschieden abgerungen. Im Testspiel am Bürgerkampweg bot unsere Mannschaft um Trainer Selim Karaca dem Gegner lange Zeit Paroli. Gerechterweise ging es mit einem 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang erhöhten die Wildeshauser Kicker den Druck und kamen zu guten Tormöglichkeiten. Als den ersten Zuschauer schon der Klassiker „Die betteln nach einen Gegentor“ über die Lippen kam, klingelte es auch schon – 0:1. Unbeeindruckt spielte der TuS munter weiter und kam per Strafstoßtreffer (1:1) ins Spiel zurück. Die individuelle Klasse der VfL-Angriffsreihe sollte am Ende des Abends den Favoriten wieder auf die Siegerstraße bringen – 1:2. Mit erhobenem Haupt können unsere TuS-Kicker aber behaupten, gegen einen starken Bezirksligisten mehr als nur mitgehalten zu haben. Trainer Karaca zeigte sich rückblickend auf den Mock-Cup und dem heutigen Spiel zufrieden und freut sich auf den Saisonauftakt am kommenden Mittwoch: 1.Runde Pokal beim SV Achternmeer.

Erfolgreiche Premiere – TuS Heidkrug gewinnt 1. Autohaus Mock Cup 2018!

Am Sonntag stand das Endspiel zwischen der 1.Herren des TuS Heidkrug und dem TuS Hasbergen von 1921 an. Vor über 170 Zuschauern zeigte der TuS Heidkrug bei bestem Sommerwetter, wer Herr im Hause war. Zwar ging es mit einer 2:0-Führung in die Pause, jedoch ärgerte sich Coach Karaca immer wieder über die fahrlässige Chancenverwertung seiner Schützlinge. „Wir müssen hier 5:0 oder 6:0 führen“ brodelte es immer wieder aus dem Cheftrainer der Heidkruger Jungs. Im zweiten Durchgang konnte der TuS Hasbergen nur noch auf 1:2 verkürzen, ehe der Favorit vom Bürgerkampweg den Sack am Ende noch zu machte. Nach Spielschluss freuten sich die Kicker des TuS Heidkrug über den vom Mercedes-Benz Autohaus Mock spendierten und überreichten Siegerpokal.

Der TuS Heidkrug bedankt sich bei den über die gesamte Sportwoche zahlreich erschienenen Gäste und Freunde. Insgesamt verlief die Turnierwoche reibungslos, entsprechender Dank geht daher an alle helfenden Hände, Bielefeld´s Bürgerstuben, die die Gäste mit leckerer Bratwurst und Steaks sowie frisch gezapften Bier versorgten, den angesetzten Schiedsrichterteams, die ihre Partien insgesamt souverän über die Bühne brachten und natürlich an das Autohaus Mock, ohne dem das Turnier gar nicht erst möglich gewesen wäre. So wie es aussieht, wird es wohl auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Turnierwoche geben.

#AutohausMockCup2018

Erfolgreicher Aufgalopp: 1.Herren besiegen TV Eiche-Horn im ersten Testspiel der Saison-Vorbereitung

Unsere Kicker der 1.Herren sind seit einer Woche in der Vorbereitungsphase auf die anstehende Kreisliga-Saison 2018/2019. Nach intensiven Trainingseinheiten stand am Sonntag Mittag das Testspiel gegen die Freunde vom TV Eiche-Horn an. Hier zeigte sich unsere Mannschaft um Trainer Selim Karaca bereits in Torlaune und siegte am Ende nicht ganz unverdient mit 7:2.