E2

10 Beiträge

Turniersieg: U10-Junioren (2.E) dominieren Harpstedter Budenzauber 2019.

Mit einem Turniersieg beim Hallenturnier des Harpstedter TB haben sich unsere Kicker der 2.E (U10-I) aus der schöpferischen Weihnachts- und Neujahrspause zurückgemeldet. Gleichzeitig durfte sich Coach Denis Lubrich über den Titel „Fairster/Bester Trainer des Turniers“ freuen. Zusätzlich schoss ein Heidkruger Kicker, der eigentlich als Zuschauer und Supporter seiner Teamkameraden mitreiste, den SV Tungeln auf Platz 3. Bisschen viel Ereignisse, die wir euch einmal chronologisch zusammenfassen wollen.

Im Halbfinale wartete die U10 des SV Tungeln. Hier siegte unser Nachwuchsteam mit 5:1. Tolle Geste unserer U10: Die Tungeler Kicker konnten aufgrund von Atmungsproblemen eines Spielers nicht mehr wechseln. Ohne zu zögern boten unsere Trainer ihren Spieler Ongun, der als Zuschauer zum Anfeuern seiner Freunde mitkam, als Aushilfe an. Am Ende sollte der Sieg jedoch nicht mehr gefährdet sein, sodass das Ticket für das Endspiel gesichert werden konnte. Hier ging es gegen den Gastgeber von der SG DHI Harpstedt. Unabhängig vom Turnier freuen sich die Trainer beider Lager immer wieder sich zu sehen, entsprechend locker und gelöst war die Stimmung. Vom Anpfiff weg kannte der Heidkrug-Express nur eine Richtung, sodass am Ende ein deutlicher Sieg und der Turniersieg heraussprangen.

Unser aushelfender Spieler Ongun durfte im Spiel um Platz 3 im übrigen auch Jubeln. Mit drei Treffern besiegte er quasi im Alleingang den VfL Wildeshausen und sicherte dem dezimierten SV Tungeln am Ende Platz 3. Im Zuge der Siegerehrung bedankte sich die Trainerin des SV Tungeln bei unserem U10-Kicker Ongun für die spontane Hilfe.

Dass man mit fairem Verhalten auch sportlichen Erfolg feiern kann, zeigte unser U10-Coach Denis Lubrich. Die anwesenden Trainer durften den „Fairsten/Besten Trainer des Turniers“ wählen. Am Ende erhielt unsere Coach die meisten Stimmen und eine Taktik-Mappe als Preis. „Natürlich freue ich mich darüber. Ich habe mich aber eigentlich wie immer benommen“, fasste Lubrich zusammen und ergänzte: „Ich glaube wir, und damit meine ich uns Trainer, meine Jungs und meine Elternschaft, fahren ganz gut damit das Ganze entspannt zu sehen. Bei allem sportlichen Ehrgeiz: Es ist nur Fussball. Nicht die temporären Turniererfolge, sondern die persönliche und sportliche Ausbildung jedes einzelnen Kindes sollten aus meiner Sicht im Mittelpunkt stehen.“

#100JahreTuSHeidkrug #HeidkrugerJungs #U10 #redwhitepride #Talentschmiede

Sponsoring: Hanseat Immobilien Delmenhorst stattet U10-Junioren mit neuen Trikots aus

Strahlende Gesichter bei unseren Kids der U10-Junioren. Der Immobilien-Makler „Hanseat Immobilien“ Delmenhorst spendierte unseren Heidkruger Jungs den zweiten Trikotsatz ihrer Laufbahn. Bereits vor drei Jahren zeigte sich Katharina Müller-Markwart, dessen Enkel in unsere U10 auf Torejagd geht, äußerst spendabel und unterstützte unser Team mit einem wunderschönen Trikotsatz. Drei Jahre lang trugen unsere Nachwuchskicker das Trikot mit dem Hanseat-Logo auf der Brust stolz bei vielen Spielen und Turnieren. In den drei Jahren sind unsere Kids nicht nur sportlich und freundschaftlich (zusammen)gewachsen, sondern auch körperlich. Wachstumsbedingt mussten plötzlich größere Trikots her. Ohne zu Zögern bot Katharina Müller-Markwart unserem Team die benötigte und nicht selbstverständliche Unterstützung in Form der nagelneuen Trikots an.

Eine perfekte Premiere legte unsere U10 mit ihren neuen Trikots zum Auftakt der Hallenrunde hin. Sportlich wie optisch überzeugte unser Team und fuhr gleich zwei Gruppensiege ein. Am letzten Samstag stand dann der obligatorische Foto-Termin an. In lockerer Atmosphäre und bei bestem Sonnenschein ließ sich unser Team gemeinsam mit Katharina Müller-Markwart in den neuen Gewändern ablichten. Unter dem Applaus der Kids überreichte Co-Trainer Jan-Luca Hiller anschließend als kleines Dankeschön einen in den heidkruger Vereinsfarben gehaltenen Blumenstrauß (Danke an stilvollfloristik in Ganderkesee).

„Einfach nur der Wahnsinn, mit welcher Leidenschaft und Begeisterung Hanseat Immobilien unser Team unterstützt. Unsere Jungs zahlen das Engagement des Sponsors durch eine tolle Entwicklung, erfolgreichen Spielen und Turnieren sowie wahnsinnigem Teamgeist zurück. Als Trainer kann ich mich im Namen der gesamten Mannschaft, zu denen neben meinen Kids auch unsere tolle Elternschaft gehört, von ganzem Herzen bedanken. In den heutigen Zeiten ist diese Form der Unterstützung nicht selbstverständlich“, freute sich Cheftrainer Denis Lubrich über das Engagement der Immobilien-Maklerin.

#HanseatImmobilienDelmenhorst #Sponsoring #HeidkrugerJungs #U10 #Talentschmiede

 

Futsal: Erfolgreiches Wochenende – U10 feiert Doppel-Gruppensieg

Unsere 2.E-Junioren sind am letzten Wochenende in die Kreis-Futsal-Meisterschaft gestartet. Insgesamt zwei Teams haben unsere Coaches Denis Lubrich und Jan-Luca Hiller ins Rennen geschickt. Vorweg: Beide Teams konnten sich jeweils als Gruppensieger für die Zwischenrunde qualifizieren. 

Den Startschuss durfte unsere U10-I am Samstag geben. Vor den Augen des anwesenden Kreisauswahl-Trainers präsentierte sich unser Team in guter und spielfreudiger Verfassung. Gegen den VfL Wildeshausen gelang ein 2:0-Auftaktsieg. Anschließend folgten zwei Kantersiege. Sowohl der TuS Hasbergen als auch der VfR Wardenburg mussten sich chancenlos mit 10:0 ergeben. Mit einem 2:1 zum Abschluss des Tages gegen den SV Tungeln sicherten sich unsere TuS-Kicker den Gruppensieg relativ deutlich. Kurios: Beim insgesamt sehr fairen Spieltag wurde es kurz vor dem Ende sehr laut in der Halle. Was war der Grund? Der SV Tungeln schenkte unserem TuS kurz vor Schluss das einzige Gegentor des Tages ein.

Weiter ging es am Sonntag für unsere U10-II in der Stadionhalle Delmenhorst. Zum Auftakt gelang ein 3:0-Erfolg gegen den FC Hude II. Trotz des Sieges zeigten sich unsere Trainer nicht zufrieden mit dem Auftritt ihrer Schützlinge. Nach dem Spiel wurden den Spielern in der Kabine die Fehler aufgezeigt, gleichzeitig aber gemeinsam Lösungen erarbeitet, die man in den nächsten Partien umsetzen wollte. Gegen den SV Atlas Delmenhorst präsentierte sich unsere U10-II verbessert, ließ aber Chancen für zwei Spiele liegen. Am Ende sollte ein verdienter 2:0-Sieg eingefahren werden. Den höchsten Sieg aller vier bis dato durchgeführten Vorrunden-Gruppen sollten unsere TuS-Kicker anschließend einfahren. Mit 13:0 ließ man dem TSV Großenkneten III keine Chance. Zum Abschluss des Tages sollte es dann wie gewohnt gegen den VfL Stenum um den Gruppensieg gehen. In einer packenden und vor allem mitreißenden Partie trennten sich beide Teams mit einem 1:1. Aufgrund des besseren Torverhältnisses beendete unsere U10-II ihre Vorrunde als Gruppensieger.

Unsere Trainer zeigten sich insgesamt zufrieden. „Der Ball lief bei beiden Teams phasenweise sensationell. Die Stimmung auf und neben dem Platz war klasse. Dass fast die ganze Mannschaft inklusive Eltern am Sonntag zum Zuschauen in die Stadionhalle pilgerte, spricht für den tollen Teamgeist. So macht es auch für uns Trainer Spass zu arbeiten. Aber: In den kommenden Runden werden wir auf stärkere Teams treffen, da müssen wir auf dem Punkt da sein“, fasste Coach Lubrich die Geschehnisse zusammen.

#HeidkrugerJungs #U10 #redwhitepride #nurdertus #Talentschmiede #Fussballfamilie

U10-Junioren holen starken 2.Platz beim Turnier des VfL Oldenburg

Am letzten Wochenende reisten unsere Heidkruger Jungs zum Futsal-Turnier des VfL Oldenburg. Einige Wochen zuvor konnten unsere U11-Junioren einen verdienten Turniersieg einfahren (wir berichteten), am Samstag durften unsere U10-Junioren endlich mitmischen. Das Turnier bestand zum Großteil aus Teams des älteren Jahrganges, sodass unsere Trainer ohne jeglichen Erwartungen an den Start gingen.

Zum Auftakt siegte unser TuS gegen den Blumenthaler SV mit 1:0. Gegen den TuS Vorwärts Augustfehn trennte man sich mit einem 2:2-Unentschieden. Gegen die 2008er des SV Tungeln musste man sich erneut mit einem unnötigen 1:1 begnügen. „Gegen Augustfehn kassieren wir ein unnötiges Gastgeschenk und einen stark herausgespielten Konter. Gegen Tungeln kassieren wir den Ausgleich kurz vor Schluss per Strafstoß, der aus 4 Metern ausgeführt wurde, zusätzlich wird uns ein regulärer Treffer aberkannt. Sehr ärgerlich, für die weitere Trainertätigkeit jedoch auch wertvolle Erkenntnisse“, fasst Coach Lubrich die Vorrunde zusammen.

Anschließend ging es in die Gold-Runde, in der das Ergebnis aus dem Spiel gegen den SV Tungeln mit hinübergezogen und berücksichtigt wurde (1:1). Es folgte das ewige Duell zwischen unserer U10 und dem FC Huchting. Im besten Spiel des Tages siegte unser Team nicht ganz unverdient mit 2:0. Im letzten Spiel des Tages musste gegen den Gastgeber, den 2008er-Jungs des VfL Oldenburg ein Sieg her, um die Chancen für den Turniersieg zu wahren. Leider mussten sich unsere Heidkruger Jungs wieder mit einem Unentschieden (2:2) begnügen. Der zweite Platz konnte unseren Nachwuchskickern aber nicht mehr genommen werden.

Am Ende des Tages zeigten sich unsere Trainer Lubrich und Hiller sehr zufrieden mit dem ersten Hallen-Auftritt ihrer Schützlinge in der Saison 18/19. „Wir haben uns als jüngerer Jahrgang sehr gut geschlagen. Wir haben immer spielerisch Lösungen gesucht und gefunden. Darüber hinaus war die Stimmung sowie der Teamgeist innerhalb der Mannschaft heute sehr positiv. Das macht Lust auf weitere Hallenturniere.“ Sieger wurden am Ende des Tages übrigens die 2008er des SV Tungeln.

#HeidkrugerJungs #redwhitepride #nurdertus #Fussballfamilie #Futsal #U10

Talentförderung: NFV-Kreisauswahl (Jahrgang 2009) spielt mit sechs „Heidkruger Jungs“ groß auf.

Am Sonntag war die Kreisauswahl des Jahrgangs 2009 im Einsatz. Der SV Werder Bremen lud zum Vergleichsturnier ein, bei dem nicht nur der Gastgeber seine U10-Teams in Rennen schickte, sondern auch weitere Auswahlmannschaften aus sämtlichen Kreisen in der Umgebung gastierten. Unsere Kreisauswahl (KA) Oldenburg-Land/Delmenhorst reiste mit insgesamt zehn Spieler an. Mit Ongun, Nick, Matteo, Richie, David und Ilyan standen gleich sechs Heidkruger Kicker im Kader. Drei Stenumer Jungs und ein Kicker aus Tungeln komplettierten den Kader, dem die Auswahltrainer das Vertrauen aussprachen.

Zwei Siege und eine Niederlage im direkten Kreisauswahl-Vergleich

Zum Auftakt gelang der KA Oldenburg-Land/Delmenhorst ein 4:0-Erfolg gegen die KA Jade-Weser-Hunte Ost. Anschließend folgte ein knapper 1:0-Erfolg gegen die KA Cuxhaven. Der viel umjubelte Siegtreffer fiel dabei Sekunden vor dem Abpfiff. Mit zwei Siegen im Rücken wartete dann die KA Osterholz auf die 2009er-Jungs unseres Kreises. Hier präsentierte man sich jedoch im desolaten Zustand und verlor auch in der Höhe verdient mit 0:3.

Werder Bremen (noch) eine Nummer zu groß

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen den SV Werder Bremen II ran. Der Bundesliga-Nachwuchs zeigte der KA-Mannschaft, bei der die Einsatzbereitschaft bis zum Abpfiff stimmte, die Grenzen auf und siegte am Ende verdient mit 5:1. Trotz zweier Niederlagen am Ende der Gruppenphase, reichte es dennoch für den Einzug ins Halbfinale, wo der SV Werder Bremen I wartete. Gegen die „gallig“ agierenden Bremer musste sich die KA Oldenburg-Land/Delmenhorst mit 1:4 geschlagen geben. Spätestens jetzt merkte man den Kids den Kräfteverschleiß an.

Bestes Auswahlteam des Tages

Im Spiel um Platz 3 konnte gegen die KA Cloppenburg aber nochmal ein Sieg eingefahren werden. Im Endspiel standen sich beide Werderaner Mannschaften gegenüber, die Kreisauswahl Oldenburg-Land/Delmenhorst belegte den 3.Platz und durfte sich am Ende über den inoffiziellen Titel „Bestes teilnehmendes Auswahlteam des Tages“ freuen.

Wie ihr seht, ein aufregendes Wochenende für unseren Nachwuchs. Als Verein freuen wir uns natürlich darüber, wenn es Heidkruger Spieler in DFB-Stützpunkte und Auswahlmannschaften schaffen. Die Nominierungen sind eine Bestätigung für die hervorragende Arbeit unserer lizenzierten Trainer und den eingeschlagenen Heidkruger Weg, der sowohl den Breiten- als auch den Leistungssport unter einem Dach fördert. 

#HeidkrugerJungs #Talentschmiede #NFV #Kreisauswahl

E-Junioren: 2.E verbringt Team-Tag in der Lasertag Arena Delmenhorst

Es gehört inzwischen zur Tradition unserer Trainer Denis Lubrich und Jan-Luca Hiller, im Laufe einer Saison außerhalb des normalen Spielbetriebes den ein oder anderen Team-Tag mit ihren Schützlingen einzustreuen. Der erste Team-Tag der neuen Saison 2018/2019 hat unsere TuS-Kicker am letzten Wochenende in die Lasertag Arena Delmenhorst in der Syker Straße verschlagen.

Aufgrund des Rückzuges der E1 des Delmenhorster BV, hatten unsere Nachwuchskicker unfreiwillig ein spielfreies Wochenende. Dieser wurde aber sinnvoll für eine Teambuilding Einheit genutzt. Die geduldigen und freundlichen Mitarbeiter der Arena haben sich ganze drei Stunden lang Zeit für unsere Kids und unser Trainerteam genommen. Aber auch untereinander zeigten die Jungs tollen Teamgeist. Ob es das Verraten von Tricks, das Geben von Tipps, das Loben und Trösten nach beendeten Challanges, das Besprechen von Taktiken oder das gemeinsame Erreichen von möglichst vielen Punkten für ihr Team / ihre Farbe war: Jeder kam voll auf seine Kosten! Auch Coach Lubrich, der völlig kaputt und schmunzelnd erwähnte, dass seine Aktivitätsringe auf seiner Apple Watch lange nicht mehr so schnell erfüllt waren. Am Ende des Tages waren sich alle Teilnehmer einig: Es war ein rundum gelungener Teamtag, der die Mannschaft ein Stück mehr zusammengebracht hat.

Vielen Danke an das Lasertag-Team vor Ort, das uns nicht nur die tolle Möglichkeit des Team-Tages geboten hat, sondern auch ganze drei Stunden lang mit Geduld begleitete und eine absolut gepflegte und saubere Location bot. Daumen hoch!

#HeidkrugerJungs #U10 #Teamtag #Teamgeist #ErlebnisvorErgebnis #LasertagDelmenhorst

 

(Fusball) Gast-Auftritt: 1.Herren-Kicker Marcel Winkler leitet Technik-Trainingseinheit der U10-Junioren.

Am letzten Freitag staunten unsere U10-Junioren nicht schlecht, als ihre Trainer Denis Lubrich und Jan-Luca Hiller ihren Schützlingen mitteilten, dass sie das Training in den nächsten 45 Minuten nicht leiten werden. Das hatte aber einen Grund: Unsere Trainer holten sich Unterstützung aus der Heidkruger 1.Herren-Mannschaft. Marcel Winkler, unter Fans auch bekannt als #MW10, erklärte sich ohne zu Zögern bereit, eine kleine Technik-Trainingseinheit bei unserer E2 zu leiten. Diese stand nun am letzten Freitag an. Ohne jegliche Berührungsängste legte Marcel sofort los und hatte über die gesamte Einheit die volle Aufmerksamkeit unserer Nachwuchskicker. Getreu dem Motto „Vormachen-Nachmachen“ gestaltete Marcel ein buntes und in sich abgestimmtes Programm, bei dem die Spieler immer wieder selber ausprobieren und durch Kommunikation mit dem Coach gemeinsame Lösungen suchen sollten.

Die Zeit verging wie im Fluge. Nach der sehr konzentrierten Einheit tobten sich unsere Kids im anschließenden FUNino-Turnier, bei dem die ein oder anderen Tricks bereits mehr oder weniger umgesetzt wurden, aus. Auf die Nachfrage, ob Marcel wiederkommen dürfe, gab es seitens unserer E2-Jungs Zustimmungsraten, von denen politische Parteien heutzutage nur noch träumen können: 100% Zustimmung und ein lautes „Jaaaaa“ bestätigten die absolut gelungene Einheit und den mehr als sympathischen Auftritt von Marcel, der im Anschluss den Tag mit einem 2:1-Sieg gegen TV Dötlingen erfolgreich abrundete.

 

„Ich finde es super, dass unsere Kicker der 1.Herren sich immer wieder mal bereit erklären, die ein oder andere Einheit bei unserem Nachwuchs dabei zu sein. Auf der einen Seite stärkt es das Gemeinschaftsgefühl  innerhalb der Abteilung aufgrund der Kontakte zwischen Herren- und Jugendspieler, auf der anderen Seite erhalten die Herren-Spieler einen kleinen Eindruck davon, was wir Trainer Woche für Woche ableisten, damit unser eigener Nachwuchs irgendwann mal top ausgebildet erfolgreich im Herren-Bereich spielen kann“, freute sich U10-Trainer Denis Lubrich am Ende des Tages. „Ein großes Danke-Schön an Marcel, der sich extra für uns die Zeit genommen hat und ein qualitativ hochwertiges Training anbot.“ Unser Herren-Kicker Marcel Winkler zeigte sich ebenfalls hoch erfreut: „Die Einheit hat mir persönlich Spaß gemacht. Es war mal eine ganz neue Erfahrung für mich. Klasse Jungs habt ihr.“ 

#HeidkrugerJungs #Fussballfamilie #Talentschmiede #nurdertus #redwhitepride #U10 #1Herren #wirliebenfussball

(Fussball) 2.E-Junioren (U10) blicken auf sportlich erfolgreiches Wochenende zurück.

Trainer Denis Lubrich zeigte sich noch spät am Sonntag Abend sichtlich beeindruckt von der Leistung seiner Jungs am letzten Wochenende. Ein starker Auftritt im Punktspiel beim VfL Stenum III, einen Tag später ein sensationeller 2.Platz beim liebevoll organisierten Turnier beim GVO Oldenburg, sollten die Belohnung für die intensiven Trainingstage in der letzten Woche sein.

Am Samstag ging es für unsere Heidkruger Jungs der U10 früh morgens zum Auswärtsspiel nach Stenum. Eine Woche nach der knappen 2:3-Niederlage gegen den VfL Stenum II, wartete nun die zweite gemeldete U10-Mannschaft des VfL auf unseren TuS. Schon beim Aufwärmen spürte Coach Denis Lubrich, dass seine Schützlinge gute Chancen haben könnten, um einen Sieg gegen den VfL einzufahren. Nach einer sensationellen Mannschaftsleistung konnten sich unsere TuS-Kicker am Ende des Tages mit 3:1 durchsetzen. Eine bessere Chancenverwertung und ein überragender Torhüter auf Seiten der Stenumer verhinderten einen deutlich höheren Sieg. „Die Partien gegen den VfL Stenum, die sich jetzt mit den starken Jungs aus Ganderkesee zusammengetan haben, machen uns unabhängig vom Ergebnis immer wieder Spaß. Beide Teams zollen sich gegenseitigen Respekt und gehen fair miteinander um. Für uns Trainer sind diese Duelle auf Augenhöhe immer wieder eine interessante Standortbestimmung für die geleistete Trainerarbeit und die Entwicklung der Kids“, fasst Coach Lubrich zusammen und ergänzt: „Hinzu kommt, dass die Eltern beider Lager bei all der sportlichen Rivalität immer für eine freundschaftliche und angenehme Atmosphäre sorgen, die sich auf die Kinder übertragen. So muss das sein!“

Einen Tag später reisten unsere U10-Kids nach Oldenburg. Chef-Organisator und GVO Oldenburg-Coach rief das von Vielen heiß ersehnte „Champions League“ Turnier mit hochklassigen U10-Mannschaften aus der Region aus. Nicht wirklich Champions League reif präsentierten sich unsere Heidkruger Jungs in den ersten beiden Partien der Gruppenphase nicht wirklich. Einem 0:0 gegen den FC Huchting folgte eine völlig unnötige, aber hochverdiente 1:2-Niederlage gegen den TuS Augustfehn. Im Anschluss gab es seitens unserer Trainer Lubrich und Hiller sehr deutliche Worte. „Wir haben unter unseren Möglichkeiten gespielt. Kein Spielwitz, keine taktische Disziplin gepaart mit Lauffaulheit wurde durch Augustfehn quittiert“, bilanzierte Coach Hiller. Was nach der kleinen „Brandrede“ folgte, erstaunte die mitgereisten Eltern und unsere Trainer. Gegen den VfL Stenum konnten unsere Kids den Schalter tatsächlich umlegen und mit begeisterungsfähigen Fussball einen 2:0-Sieg einfahren. Man war wieder im Rennen um den Einzug ins Halbfinale. Im ersten Endspiel des Tages musste gegen die JSG Achim-Uesen ein Sieg her. Leidenschaftlicher Kampfgeist mit einer Prise Glück (Achim-Uesen verschoss einen Strafstoß) sorgten für einen 1:0-Sieg und den Einzug ins Halbfinale. Dort wartete die zweite teilnehmende U10 des VfL Stenum. Mit breiter Brust gingen unsere TuS-Kicker engagiert zu Werke und relativ flott in Führung. Am Ende stand ein 2:0-Sieg auf dem Tableau und der Einzug ins Finale fest. Im Endspiel wartete der VfL Sittensen auf unsere Kids vom Bürgerkampweg. Die vor allem offensiv spielstarken Sittenser eröffneten ein spannendes Finale mit dem 1:0-Führungstreffer. Unter den Anfeuerungsrufen der Stenumer Jungs und der Heidkruger U10-II fiel der Ausgleich zum 1:1. Ein Doppelschlag, davon ein Sonntagsschuss in den rechten Knick, sorgte für eine 3:1 Führung für den VfL. Aufgeben wollten unsere TuS-Kicker jedoch nicht und erzielten den 2:3-Anschluss. Ab dem Zeitpunkt folgte ein Powerplay des TuS Heidkrug, die nun alles nach vorne warfen und dabei jegliche taktische Disziplin bewusst auf dem Haufen warfen. Leider sollte kein Treffer mehr fallen. „Nach den ersten beiden Partien waren wir eigentlich sportlich tot. Wie wir uns dann ins Turnier zurückgekämpft und kombiniert haben, Hut ab!“, zeigte sich Coach Lubrich am Ende des Tages trotz Niederlage stolz. Ein gelungener Abschluss einer sportlich hochinteressanten Woche für alle Beteiligten.

#HeidkrugerJungs #redhwitepride #nurdertus #Talentschmiede #wirliebenfussball

E2 / U10 feiert Turniersieg, Platz 2 und Testspiel-Erfolg.

Nach 6 Wochen Sommerpause sind unsere 2.E-Junioren (U10) im Spielbetrieb angekommen. Nach dem ordentlichen 7. Platz in Schwerinsdorf (wir berichteten), standen am letzten Wochenende gleich zwei interessante Turniere an. Wie gewohnt nutzten unsere Trainer die Events, um in jedem Spiel immer wieder zu rotieren und einiges auszuprobieren.

Am Samstag ging es für unsere TuS-Kicker zum Turnier des OT Bremen. Hier präsentierte sich unsere U10 vor allem spielerisch gegenüber den teilnehmenden Teams überlegen. Auf ungewohntem Geläuf (Kunstrasen) gelang im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ am Ende des Tages ein souveräner Turniersieg ohne Niederlage und mit nur einem Gegentreffer. Pünktlich zur Abreise kam dann der große Regenschauer, doch zu dem Zeitpunkt befanden sich unsere Kids bereits grinsend im trockenen Auto auf dem Heimweg. 

Einen Tag später ging es dann zum gut besetzten EMIGHOLZ-Cup des FC Oberneuland. Während unsere U11 (1.E) auf dem Nebenplatz den Turniersieg beim Turnier der Jahrgänge 2008 holte, reichte es für unsere U10 beim Turnier der 2009er-Jahrgänge nur für den Vizetitel. In der Vorrunde starteten unsere Kids etwas holprig mit einem 1:1 gegen die JSG Achim/Uesen. Nach kurzer Fehleranalyse folgte dann ein 6:0 gegen den FC Oberneuland IV. Durch das anschließe 5:0 gegen den FC Oberneuland V wurde der Einzug ins Halbfinale gesichert. Dort wartete mit dem TB Uphusen eine starke und unangenehm zu spielende Mannschaft auf unsere Kids vom Bürgerkampweg. Im kämpferisch, technisch und taktisch besten Spiel des Tages gelang beiden Teams kein Treffer, sodass ein 9m-Schießen hermusste. Hier sollte sich das seit Saisonstart konsequente Üben im Training bezahlt machen. Unsere U10 konnte zwei Treffer landen und parierte drei 9m des Gegners, was im Anschluss für Begeisterungsstürme sorgte. Gedämpft wurde die Stimmung dann im Endspiel gegen den FC Oberneuland. Nach einer katastrophalen Leistung holten sich unsere TuS-Kicker eine verdiente 0:4-Niederlage ab. Sehr ärgerlich, am Ende zeigten sich unsere Trainer nach zwei Turnieren an zwei Tagen sehr zufrieden mit ihren Schützlingen.

Am gestrigen Mittwoch stand für unsere U10 das erste Testspiel der neuen Saison an. Da der Gastgeber TuS Syke in der Regel ohne Abseits spielt, haben sich unsere Heidkruger entsprechend den Regeln angepasst. Am Ende gelang ein 9:3-Auswärtssieg. Highlight des Tages: Ein Fallrückzieher-Treffer aus rund sieben Meter Torentfernung wie aus dem Lehrbuch.

E2 / U10-Junioren starten mit erstem Turnier in die neue Saison.

Nach sechs Wochen Sommerpause und nur zwei Trainingseinheiten stand für unsere U10 am letzten Samstag das erste Turnier der neuen Saison 18/19 auf dem Programm. Es ging zum SV Stern Schwerinsdorf, wo der Gastgeber zum 50. Geburtstag die 5.Auflage seiner Turnierserie austrug. 

Bei tropischen Temperaturen mussten unsere Trainer Lubrich und Hiller nach den ersten beiden Partien, die gegen die jahrgangsälteren Teams FTC Hollen (0:3) und und VfB Uplengen (0:2) deutlich in die Hose gingen, feststellen, dass der Respekt vor den Älteren noch immer da ist und der Sommerpause-Modus noch eingeschaltet war. Unglaubliche und ungewohnt viele Fehler, kein Biss, kein Mut, kein Zusammenspiel. Nach einer etwas längeren Teambesprechung sollte aber die Trendwende gelingen. Es folge ein hart umkämpfter 2:1-Sieg gegen Germania Leer 2, die auf ihren Seiten ein Trainerteam stehen hatten, die durch ihr peinliches Verhalten im Rahmen von Trainerlehrgängen Paradebeispiele für das Thema „Wie verhalte ich mich als Trainer im Kinderfussball“ wären. Auf Seiten unserer U10 freuten sich unsere Coaches, dass endlich wieder eine klare spielerische Linie zu erkennen war. Der Sieg tat unseren Kids so gut, dass im nächsten Duell die JSG Wiesmoor mit 5:0 besiegt wurde. 

In der Endrunde ging es sensationell weiter. Der FTC Hollen 2 wurde mit begeistertem Offensivfussball und erfolgreichem Zusammenspiel mit 5:1 besiegt. Der nächste Gegner Frisia Loga beobachtete unsere U10-Kids und staunte nicht schlecht. Immer mehr Zuschauer fragten sich, warum unsere U10 nicht um höhere Plätze mitspiele. Im letzen Spiel des Tages wurde gegen Frisia Loga nochmal ein Feuerwerk abgebrannt. Ein glattes 6:0, starke Konter, sehenswerte Treffer.  Ein schöner Abschluss nach katastrophalem Turnierstart.

Am Ende stand ein 7. von insgesamt 15 teilnehmenden Teams der Jahrgänge 2008 und 2009 auf dem Tableau. Unsere Trainer zeigten sich mit den ersten beiden Spieler natürlich nicht zufrieden, loben aber den Teamgeist und die stetige Steigerung ihrer Schützlinge von Spiel zu Spiel, trotz unbequemer Wetterverhältnisse und schwieriger Platzbedingungen.