Allgemein

75 Beiträge

U8 startet in die Saison

#nurdertus, #redwhitepride, #u8, #spass

Unsere U8 startete am Samstag mit einem Turnier beim befreundeten TV Stuhr in die Saison. Durch Erkrankungen auf nur 6 Spieler reduziert und damit der Möglichkeit des Spielerwechsels beraubt, fielen unsere Heidkruger Buben trotzdem durch große Spielfreude auf. Nach einem für den TV Stuhr fast schon typischen Turnierstart unter den Klängen eines Dudelsack-Orchesters durfte unser Nachwuchs 5 Partien bestreiten, von denen je 2 verloren und gewonnen wurden sowie eines unentschieden endete. Bemerkenswert ist, dass das Team in jedem Spiel mindestens ein Tor schoss und das Turnier insgesamt mit einem positivem Torverhältnis abschloss. Einziger “Wermutstropfen” bleibt die Tatsache, dass der riesige Freundschaftspokal, den das Team als U7 in der vergangenen Hallensaison verliehen bekam, wieder zurückgegeben werden musste. Dieser Blickfang im Eingangsbereich der Heidkruger Sportanlage fällt nun leider weg, und Dialoge wie “Boaahh, hast Du schon mal so nen großen Pokal gesehen” – “Nee, wer hat den denn gewonnen” werden die nächste Zeit erst einmal nicht mehr stattfinden.

Da die etatmässigen Trainer Alex und Mathay auf Fortbildung bzw. im eigenen Spieleinsatz waren, wurde das Team vom fußballbegeisterten Spielerpapa Armin betreut, was er nach Aussagen der Spieler und anderen Eltern (wie vermutet) prima gemacht hat. Danke, Armin!!!

Der TV Stuhr zeichnet sich bereits seit langem durch tolle Kinderfussballturniere aus, weshalb wir Euch bitten wollen, dem TV Stuhr doch bei Gelegenheit ein “Like” auf deren Facebook-Seite dazulassen.

 

Kreisliga / 1.Herren schlagen SV Atlas Delmenhorst II mit 5:2 (0:2).

Was für ein Start ins Wochenende für 1.Herren. Bereits am Freitag Abend empfingen unsere 1.Herren den hohen Favoriten vom SV Atlas Delmenhorst II am Bürgerkampweg. Zur Pause führten die Gäste mit 2:0 und es schien alles nach Plan zu laufen. Im zweiten Durchgang drehten unsere TuS Kicker aber auf und schossen einen sensationellen 5:2-Heimsieg heraus. Entsprechend gut gelaunte Menschen konnte man nach dem Abpfiff am Bürgerkampweg antreffen.

Ausführlicher Bericht (Delmenhorster Kurier): https://www.weser-kurier.de/region/lokalsport/delmenhorster-kurier-lokalsport_artikel,-heidkrugs-furiose-aufholjagd-_arid,1757751.html

Härtetest: 1:2 – 1.Herren verkaufen sich gegen Bezirksligisten VfL Wildeshausen gut.

Schade, mit ein bisschen Glück hätten unsere Kreisliga-Kicker den Bezirksligisten vom VfL Wittekind Wildeshausen 1. Herren ein Unentschieden abgerungen. Im Testspiel am Bürgerkampweg bot unsere Mannschaft um Trainer Selim Karaca dem Gegner lange Zeit Paroli. Gerechterweise ging es mit einem 0:0 in die Pause. Im zweiten Durchgang erhöhten die Wildeshauser Kicker den Druck und kamen zu guten Tormöglichkeiten. Als den ersten Zuschauer schon der Klassiker „Die betteln nach einen Gegentor“ über die Lippen kam, klingelte es auch schon – 0:1. Unbeeindruckt spielte der TuS munter weiter und kam per Strafstoßtreffer (1:1) ins Spiel zurück. Die individuelle Klasse der VfL-Angriffsreihe sollte am Ende des Abends den Favoriten wieder auf die Siegerstraße bringen – 1:2. Mit erhobenem Haupt können unsere TuS-Kicker aber behaupten, gegen einen starken Bezirksligisten mehr als nur mitgehalten zu haben. Trainer Karaca zeigte sich rückblickend auf den Mock-Cup und dem heutigen Spiel zufrieden und freut sich auf den Saisonauftakt am kommenden Mittwoch: 1.Runde Pokal beim SV Achternmeer.

Erfolgreiche Premiere – TuS Heidkrug gewinnt 1. Autohaus Mock Cup 2018!

Am Sonntag stand das Endspiel zwischen der 1.Herren des TuS Heidkrug und dem TuS Hasbergen von 1921 an. Vor über 170 Zuschauern zeigte der TuS Heidkrug bei bestem Sommerwetter, wer Herr im Hause war. Zwar ging es mit einer 2:0-Führung in die Pause, jedoch ärgerte sich Coach Karaca immer wieder über die fahrlässige Chancenverwertung seiner Schützlinge. „Wir müssen hier 5:0 oder 6:0 führen“ brodelte es immer wieder aus dem Cheftrainer der Heidkruger Jungs. Im zweiten Durchgang konnte der TuS Hasbergen nur noch auf 1:2 verkürzen, ehe der Favorit vom Bürgerkampweg den Sack am Ende noch zu machte. Nach Spielschluss freuten sich die Kicker des TuS Heidkrug über den vom Mercedes-Benz Autohaus Mock spendierten und überreichten Siegerpokal.

Der TuS Heidkrug bedankt sich bei den über die gesamte Sportwoche zahlreich erschienenen Gäste und Freunde. Insgesamt verlief die Turnierwoche reibungslos, entsprechender Dank geht daher an alle helfenden Hände, Bielefeld´s Bürgerstuben, die die Gäste mit leckerer Bratwurst und Steaks sowie frisch gezapften Bier versorgten, den angesetzten Schiedsrichterteams, die ihre Partien insgesamt souverän über die Bühne brachten und natürlich an das Autohaus Mock, ohne dem das Turnier gar nicht erst möglich gewesen wäre. So wie es aussieht, wird es wohl auch im nächsten Jahr eine Fortsetzung der Turnierwoche geben.

#AutohausMockCup2018

E2 / U10 feiert Turniersieg, Platz 2 und Testspiel-Erfolg.

Nach 6 Wochen Sommerpause sind unsere 2.E-Junioren (U10) im Spielbetrieb angekommen. Nach dem ordentlichen 7. Platz in Schwerinsdorf (wir berichteten), standen am letzten Wochenende gleich zwei interessante Turniere an. Wie gewohnt nutzten unsere Trainer die Events, um in jedem Spiel immer wieder zu rotieren und einiges auszuprobieren.

Am Samstag ging es für unsere TuS-Kicker zum Turnier des OT Bremen. Hier präsentierte sich unsere U10 vor allem spielerisch gegenüber den teilnehmenden Teams überlegen. Auf ungewohntem Geläuf (Kunstrasen) gelang im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ am Ende des Tages ein souveräner Turniersieg ohne Niederlage und mit nur einem Gegentreffer. Pünktlich zur Abreise kam dann der große Regenschauer, doch zu dem Zeitpunkt befanden sich unsere Kids bereits grinsend im trockenen Auto auf dem Heimweg. 

Einen Tag später ging es dann zum gut besetzten EMIGHOLZ-Cup des FC Oberneuland. Während unsere U11 (1.E) auf dem Nebenplatz den Turniersieg beim Turnier der Jahrgänge 2008 holte, reichte es für unsere U10 beim Turnier der 2009er-Jahrgänge nur für den Vizetitel. In der Vorrunde starteten unsere Kids etwas holprig mit einem 1:1 gegen die JSG Achim/Uesen. Nach kurzer Fehleranalyse folgte dann ein 6:0 gegen den FC Oberneuland IV. Durch das anschließe 5:0 gegen den FC Oberneuland V wurde der Einzug ins Halbfinale gesichert. Dort wartete mit dem TB Uphusen eine starke und unangenehm zu spielende Mannschaft auf unsere Kids vom Bürgerkampweg. Im kämpferisch, technisch und taktisch besten Spiel des Tages gelang beiden Teams kein Treffer, sodass ein 9m-Schießen hermusste. Hier sollte sich das seit Saisonstart konsequente Üben im Training bezahlt machen. Unsere U10 konnte zwei Treffer landen und parierte drei 9m des Gegners, was im Anschluss für Begeisterungsstürme sorgte. Gedämpft wurde die Stimmung dann im Endspiel gegen den FC Oberneuland. Nach einer katastrophalen Leistung holten sich unsere TuS-Kicker eine verdiente 0:4-Niederlage ab. Sehr ärgerlich, am Ende zeigten sich unsere Trainer nach zwei Turnieren an zwei Tagen sehr zufrieden mit ihren Schützlingen.

Am gestrigen Mittwoch stand für unsere U10 das erste Testspiel der neuen Saison an. Da der Gastgeber TuS Syke in der Regel ohne Abseits spielt, haben sich unsere Heidkruger entsprechend den Regeln angepasst. Am Ende gelang ein 9:3-Auswärtssieg. Highlight des Tages: Ein Fallrückzieher-Treffer aus rund sieben Meter Torentfernung wie aus dem Lehrbuch.

E2 / U10-Junioren starten mit erstem Turnier in die neue Saison.

Nach sechs Wochen Sommerpause und nur zwei Trainingseinheiten stand für unsere U10 am letzten Samstag das erste Turnier der neuen Saison 18/19 auf dem Programm. Es ging zum SV Stern Schwerinsdorf, wo der Gastgeber zum 50. Geburtstag die 5.Auflage seiner Turnierserie austrug. 

Bei tropischen Temperaturen mussten unsere Trainer Lubrich und Hiller nach den ersten beiden Partien, die gegen die jahrgangsälteren Teams FTC Hollen (0:3) und und VfB Uplengen (0:2) deutlich in die Hose gingen, feststellen, dass der Respekt vor den Älteren noch immer da ist und der Sommerpause-Modus noch eingeschaltet war. Unglaubliche und ungewohnt viele Fehler, kein Biss, kein Mut, kein Zusammenspiel. Nach einer etwas längeren Teambesprechung sollte aber die Trendwende gelingen. Es folge ein hart umkämpfter 2:1-Sieg gegen Germania Leer 2, die auf ihren Seiten ein Trainerteam stehen hatten, die durch ihr peinliches Verhalten im Rahmen von Trainerlehrgängen Paradebeispiele für das Thema „Wie verhalte ich mich als Trainer im Kinderfussball“ wären. Auf Seiten unserer U10 freuten sich unsere Coaches, dass endlich wieder eine klare spielerische Linie zu erkennen war. Der Sieg tat unseren Kids so gut, dass im nächsten Duell die JSG Wiesmoor mit 5:0 besiegt wurde. 

In der Endrunde ging es sensationell weiter. Der FTC Hollen 2 wurde mit begeistertem Offensivfussball und erfolgreichem Zusammenspiel mit 5:1 besiegt. Der nächste Gegner Frisia Loga beobachtete unsere U10-Kids und staunte nicht schlecht. Immer mehr Zuschauer fragten sich, warum unsere U10 nicht um höhere Plätze mitspiele. Im letzen Spiel des Tages wurde gegen Frisia Loga nochmal ein Feuerwerk abgebrannt. Ein glattes 6:0, starke Konter, sehenswerte Treffer.  Ein schöner Abschluss nach katastrophalem Turnierstart.

Am Ende stand ein 7. von insgesamt 15 teilnehmenden Teams der Jahrgänge 2008 und 2009 auf dem Tableau. Unsere Trainer zeigten sich mit den ersten beiden Spieler natürlich nicht zufrieden, loben aber den Teamgeist und die stetige Steigerung ihrer Schützlinge von Spiel zu Spiel, trotz unbequemer Wetterverhältnisse und schwieriger Platzbedingungen.

D1 – die (vorläufigen) Grenzen des Wachstums

Turnier OT Bremen; Schulenburg-Cup

Nach dem ersten Turnier in Vollbesetzung am Freitagabend (wir berichteten) ging es für unsere D1 direkt am Samstagmorgen zum nächsten Einsatz auf die Bezirkssportanlage Schevemoor zum Schulenburg-Cup des OT Bremen. Weitestgehend unbekannte Gegner stellten sich als zumeist vorwiegend älterer Jahrgang heraus. Auf sehr schön gepflegtem Rasen standen 6 Spiele a 15 Minuten an. Bereits das erste Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Borgfeld zeigte, mit welch hohem Tempo gute U13-Teams ans Werk gehen. Es folgten noch weitere Gegner derselben Preisklasse, so dass der erste Punktgewinn lange auf sich warten ließ. Ausgerechnet gegen eine mit U15-Spielern (verrückte Welt in Bremen) bestückte Mannschaft des Gastgebers gelang ein schöner Sieg. Gegen die Liga-Rivalen vom VfL Stenum stand ein 1:2 zu Buche, das aus unserer Sicht auch anders hätte ausfallen können. Insgesamt waren für die Trainer Ritter und Wild sowie die zahlreich mitgereisten Eltern 2 wichtige Erkenntnisse zu verbuchen: zum einen müssen einige Verhaltensweisen unter hohem Gegnerdruck noch sehr viel besser funktionieren, zum anderen kann man der Mannschaft aber gegen die deutlich größeren und einfach schnelleren Gegner einen unbedingten Einsatzwillen attestieren. Jeder noch so schnelle Gegner wurde auch bei einigen Metern Vorsprung noch mit maximalem Tempo verfolgt. Das führte im letzten Spiel dazu, dass die Energiereserven – zum allerersten Mal in der Mannschaftsgeschichte – komplett leer waren. Sprinten ging einfach nur noch im halben Tempo, und wirklich alle haben bereits 2 Minuten nach Abfahrt im Auto geschlafen. Auf die Anpassungsreaktion des Körpers können wir gespannt sein.

Gute Besserung wünschen wir unserem Vollgas-Allrounder Mert, der sich einen Finger nach einer robusten Attacke sehr schmerzhaft verletzte.

Alle Ergebnisse gibt es hier.

D1 startet mit Vollbesetzung in die Saison

Shootout im Halbfinale; Horst-Schumacher-Cup 2018; Zusammen; Mannschaft

Nur ein – aufgrund einsetzenden Gewitters eigentlich nur 2/3 – Training gemeinsam mit dem gesamten Kader hatte die neu formierte D1 auf dem Zettel, bevor es am Freitagnachmittag mit fast allen Jungs zum ersten gemeinsamen Turnier nach Harpstedt ging. Letztendlich stand nach 7 Spielen ein toller 3. Platz beim Horst-Schumacher-Cup auf dem Zettel, womit die Trainer Ritter und Wild durchaus hoch zufrieden waren. Noch begeisterter waren die beiden über das bereits deutlich ausgeprägte Zusammenspiel der 14 Jungs, die zum Großteil aus den 2007er der “alten” E1, einigen 2006ern der bekannten Patasan-D-Jugend und einem Rückkehrer aus Stenum besteht.

 

Größtenteils sehr hohes Tempo, gepaart mit klugen Spielzügen, führte zu einer ganzen Reihe von schön anzusehenden Chancen. Leider wurden diese noch nicht so konsequent genutzt, wie man es sich wünscht. So resultierte der 2. Platz in der Gruppe und es kam zum Halbfinale gegen den Ersten der anderen Gruppe, TUS Komet Arsten. Die Arster bestachen schon zuvor durch ihre gute Technik und ihr hohes Tempo, sowie durch eine bisher von unseren Jungs noch nie erlebte Verhaltensweise. Vom Anstoss an ging es mit Karacho und (tatsächlich) lautem Gebrüll ab auf den ballführenden Spieler. Auch die mitgereisten Eltern gaben sich keine Blöße und schrieen was sie konnten. Dadurch eingeschüchtert kamen unsere Jungs in Bordeaux die ersten 2 bis 3 Minuten so unter Druck, dass sie sofort in Rückstand gerieten. Es bedurfte einer lautstarken Motivation der Trainer, dass die Jungs ihren Mut wiederfanden und dann auch in den richtigen Kampfmodus zurückkehrten. Von da an hatten die Arster keine Chance mehr, und diejenigen unserer Recken fanden leider nur einmal ihr Ziel. Nach nur 11 Minuten kam es daher zum Elfmeterschiessen, das der Heidkruger Nachwuchs “traditionell” knapp verlor. Im Spiel um Platz 3 dominierten die Bäke-Jungs dann den VfL Wittekind-Wildeshausen nach Belieben und sicherten sich einen Platz auf dem Treppchen. Kleine Wermutstropfen: einige Schürfwunden auf dem total verbrannten Rasen (letzte Woche wurde – unglaublich – die Schlauchanlage geklaut) und ein paar heftige Prellungen durch sehr “robuste” Gegner. Daran muss sich die D1 in der Qualifikationsstaffel nun wohl gewöhnen, dass die Zusammentreffen mit dem Gegner bei zunehmender körperlicher Größe auch zunehmend wehtun.

Alle Ergebnisse sind übrigens  hier zu finden. “Mmmmhh, echt lecker.”

 

 

Saison-Auftakt: U19-, U17- und U15-Mannschaft starten mit der Vorbereitung

Nachdem unsere Herren-Mannschaften bereits die ersten Grünflächen betreten durften, starten nun auch unsere Nachwuchsteams Bezirks- und Landesliga in die Vorbereitung. Unsere U19- und U17-Kicker durften bereits mit dem speziell für die Leistungsmannschaften neu verpflichteten Athletik-Trainer „anschwitzen“, unsere U15-Kicker steigen am morgigen Dienstag ein. Nebenbei: Unsere U15 sucht auch weiterhin leistungsorientierte Fußballer der Jahrgänge 2004/2005, die sich beim TuS Heidkrug langfristig auf Bezirks- bzw. Landesliga Niveau sportlich weiterentwickeln wollen. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch bei unserem Jugendleiter Michael Wild oder gleich direkt beim unserem Coach Fabio Pleus.

#Saisonstart #HeidkrugerJungs #redwhitepride #nurdertus #endlichwiederkicken

Autohaus Mock Cup 2018 startet Sonntag den 15.07.2018

Herzlich Willkommen zum 1. „Autohaus Mock“ Cup 2018 des TuS Heidkrug. Kurz vor dem offiziellen Start der Punktspiel-Saison lädt der TuS Heidkrug zum stadtinternen Vorbereitungsturnier ein.

Zum 1. „Autohaus Mock“ Cup 2018 gehen folgende Teams an den Start:

TuS Heidkrug (1.Herren)
TuS Heidkrug (2.Herren)
TV Jahn Delmenhorst
TuS Hasbergen
RW Hürriyet Delmenhorst
KSV Hicretspor Delmenhorst

Wir wünschen allen Teams einen entspannten und verletzungsfreien Turnierverlauf und unseren Gästen/Zuschauern einen angenehmen Aufenthalt auf der Sportanlage am Bürgerkampweg-

Der Eintritt ist frei. Für Pommes, Bratwurst, Steaks und Getränke ist gesorgt.


 

Wo ?

Bürgerkampweg 26, 27751 Delmenhorst