Offener Brief des Vorsitzenden an alle Mitglieder

Liebe Freunde, liebe Mitglieder des TuS Heidkrug,

 

ich begrüße Euch auf das aller Herzlichste, und hoffe, dass Ihr ALLE gesund und munter seid. Und damit das so bleibt, haben wir einige unpopuläre Entscheidungen treffen  müssen.In Zeiten, in denen Menschen Klopapier und andere Dinge hamstern, gibt es ja auch noch unseren TuS Heidkrug.

 

Vielleicht haben einige von Euch den Artikel zu diesem Thema im Delmenhorster Kreisblatt vom 31.03.2020 gelesen. Im Zusammenhang mit der sogenannten „Corona-Krise“ gibt es Anordnungen, Beschlüsse und Beschränkungen, um die Verbreitung des Corona-Virus rigoros einzuschränken. Dies Alles hat natürlich massive Auswirkungen auf den Betrieb und das Leben in unserem TuS Heidkrug.

 

Wir haben den gesamten sportlichen Betrieb eingestellt! Einstellen müssen. Diese Tatsache hat uns alle hart getroffen, aus den unterschiedlichsten Gründen. Neben dem sportlichen Betrieb aller unserer Sparten, musste auch der Gastronomie-Betrieb am Bürgerkampweg eingestellt werden. Als Folge daraus haben wir – aus Solidarität und weil wir uns diesen Betrieb auch nach der Krise erhalten wollen – vorerst für einen Monat auf Pacht-Einnahmen verzichtet. Auch andere Einnahmen gehen uns auf unbestimmte Zeit verloren.

 

Unsere Ausgaben-Seite bleibt allerdings größtenteils bestehen. Auch wenn ich hier und da auf ein gewisses Entgegenkommen zähle, bleiben finanzielle Belastungen des TuS, die uns aber nicht ins Trudeln bringen werden. Wichtig ist natürlich, dass unsere Mitglieder auch in dieser Zeit ihren Verein zur Stange halten und Ihren finanziellen Beitrag nach Möglichkeit leisten. Sollte es hier bei Euch Probleme geben, sprecht uns bitte an.

 

Niemand kann heute sagen wie lange es diese Beschränkungen, die unser Vereinsleben und das Leben schlechthin beeinflussen, geben wird. Meine Prognose ist, dass es sich wohl – vielleicht in abgeschwächter Form – bis zu den Sommerferien hinziehen wird. Es gehört zu meinen Aufgaben und Pflichten als 1. Vorsitzender des TuS Heidkrug, Risiken – in diesem Fall gesundheitliche – und andere Schäden von unseren Mitgliedern nach Möglichkeit und Ermessen fernzuhalten. Dies ist mir allerdings im höchsten Maß auch ein ganz persönliches Anliegen! Darum hat sich der Vorstand, das Führungsgremium des TuS Heidkrug, in unserer 101-jährigen Vereinsgeschichte das erste Mal nicht persönlich, sondern via Video-Konferenz„getroffen“.

 

Liebe Freunde, liebe Mitglieder des TuS Heidkrug, es ist geschichtlich überliefert, dass man einst Überbringer schlechter Botschaften hingerichtet hat. Dieses Schicksal bleibt mir gottlob erspart.

 

Allerdings: Das Gute an dieser „schlechten“ Botschaft ist, dass wir, der TuS Heidkrug, mit dazu beitragen die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Dafür, und für euer Verständnis, sage ich an dieser Stelle ganz herzlich DANKE!

 

Mit sportlichem Gruß – und bitte bleibt alle gesund – Euer

 

Sascha Voigt

 

1.Vorsitzender

TuS Heidkrug von 1919 e.V.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie diesem zu.
WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com